Bikinifit in 30 Tagen oder "Ich spiele Versuchskaninchen" Teil 1

24.3.13


Es ist und bleibt eine ständige Hass-Liebe: Modemagazine.
Einerseits lieben wir sie alle (oder besonders die weiblichen Wesen unter uns, wie ich mal annehme), wir mögen die hübschen Fotos, die bunten Cover, die Parfum-Proben und vor allem das Horoskop.

Andererseits verachten wir sie. Denn wer will schon wirklich in einem solch unproportionalen Körper durch die Weltgeschichte wandeln, wie ihn die, auf Hochglanz polierten und der totalen Photoshopbehandlung unterzogenen, Models auf diesen Seiten präsentieren?
Das ist ein verkorkstes Bild von Ästhetik welches wir da haben, Leute.

Deshalb die ewige Hass-Liebe: Einerseits strebt der Mensch nach dem Vollkommenen, nach der Schönheit, nach allem was "gut" aussieht. Andererseits weiss der Mensch, dass er seinen eigenen Idealen nur selten gerecht werden kann. Manchmal ist es, wie im Falle der Photoshop-Models, überhaupt unmöglich und manche Individuen zerbrechen an dieser Tatsache.
Alles schön und traurig.

Nichtsdestotrotz habe ich mir ein Mode-Magazin gekauft. Das mache ich sogar öfters. Ich mag nämlich die Fotostrecken, auch wenn ich nicht an das Schönheitsideal darauf glaube.
Glauben passt mir eh nicht wirklich.
Jedenfalls haben Mode-Magazine mich schon immer irgendwie fasziniert. Die Kombination aus Mode, Werbung, Klatsch und die Tatsache, dass das zusammen auch noch irgendwie intelligent wirken kann, beeindruckt mich immer wieder aufs Neue.
Aber eigentlich will ich nicht analysieren wie genau so ein Magazin funktioniert. Da würde ich mich nur gruseln. Viel mehr möchte ich etwas untersuchen.
Und zwar, ob die netten Fitness-DVDs, die ja manchmal den Magazinen beiliegen, überhaupt etwas taugen.

Sport kann nicht allzu sehr schaden, gerade da ich aus Prinzip auf jegliche Diäten verzichte. Ich gebe eh immer nach drei Stunden auf. Schokolade ist einfach immer in meiner Nähe. Ich kann mich dem nicht entziehen. Selbst wenn ich keine Zuhause liegen habe, ist Coop eben nur zehn Gehminuten entfernt... (ihr versteht wohl alle, was "süchtig" bedeutet).

Ich habe also beschlossen die Fitness-DVD des Modemagazins "JOY" auszuprobieren und euch das Ergebnis zu präsentieren. Vielleicht erzählt die Klatschpresse ja doch ab und an die Wahrheit und wir sind einfach nur zu faul um das nachzuprüfen.
Ich raffe mich jetzt auf!

Die dem "JOY" Magazin vom April 2013 beiliegende DVD verspricht folgendes:
In 30 Tagen zur BIKINI FIGUR mit US-Starcoach Rebekah Sturkie - über 40 Minuten Spielzeit 

Okay.
Die Spielzeit der DVD beträgt 41 Minuten. Wahnsinn! Über 40 Minuten!
Ich konnte echt nicht mehr.

Aber ich lasse mich noch ein Weilchen weiter verarschen.
In der Einleitung erklärt die Starcoach (von der ich echt noch nie im Leben etwas gehört habe, oh welch Überraschung!), dass sogar Leute, die kaum Zeit haben, mit ihrem Programm ihre Ziele erreichen können. Nur 10 Minuten am Tag sollen genügen.
Ihr Programm sieht wie folgt aus:
Schlanke Beine 10 Minuten, Straffe Arme 10 Minuten, Flacher Bauch 10 Minuten und Total Body Workout 10 Minuten.
Ein Zehnminütiges Programm enthält immer 1 Minute Aufwärmen, 8 Minuten Übung und 1 Minute Dehnen. Perfekt für Faulpelze.

Bisher habe ich Schlanke Beine und Straffe Arme hinter mich gebracht. Zugegeben: Der Puls steigt schon etwas und man muss etwas mehr Atmen. Leute, die schnell schwitzen könnten sogar das.
Während man mit der guten Rebekah mithält, erzählt sie einem auch immer, wie "toll" man aussähe und wie "super gut" man das Programm mitmache. Man wird also definitiv animiert und motiviert. Das ganze ist ziemlich witzig.

Ich habe also beschlossen das Programm 30 Tagen durchzuziehen und zu sehen, ob ich eine Veränderung spürte.
Ich mache jeden Tag eines der 10 Minuten-Programme und einmal die Woche mache ich die ganzen 40 Minuten.

Ich mache eigentlich schon seit Jahren im Durchschnitt die Woche 3,5 bis 5 Stunden Sport, aber ich bin gespannt, ob die DVD doch eine Veränderung hervorruft.

Ihr dürft dran bleiben.
Und lächeln dürft ihr auch ein bisschen. 

Magst du vielleicht auch

3 Kommentare

  1. viel erfolg

    sonnige grüße anni von http://annimierdame.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Antworten
    1. In "Bikinifit in 30 Tagen oder "Ich spiele Versuchskaninchen" Teil 2" können sie nachlesen, was ich davon gehalten habe. Sie finden den Post im Archiv unter dem Monat Juni 2013. :)

      Löschen