Schneezauber - Lolita Wintertreffen 2014 an der Belle Epoque in Kandersteg

1.2.14



Auch dieses Jahr präsentierte sich das schöne Kandersteg wieder in historischem Kostüm und lud ein zur Belle Epoque Woche Kandersteg 2014. 

Vielleicht erinnert ihr euch, dass das Lolita Wintertreffen 2013 ebenfalls an der Belle Epoque Woche in Kandersteg stattgefunden hatte und zugleich mein allererstes Lolita-Treffen gewesen war. Mit der Teilnahme am diesjährigen Lolita Wintertreffen feierte ich also nicht nur ein Wiedersehen mit der Belle Epoque Woche, sondern auch meinen ersten "Lolita-Geburtstag". Seit einem Jahr tragen ich nun diesen japanischen Modestil und lerne ihn immer besser kennen und immer mehr lieben.

Wir trafen uns gegen Mittag am Bahnhof von Kandersteg und gingen zum Belle Epoque Hotel Victoria, in dem Hut und Haube an diesem Tag ihre Kreationen präsentierte. Leider waren, als wir ankamen, die meisten Hüte schon verkauft und wir bekamen nur noch ein paar wenige zu sehen. Aber auch diese waren unglaublich schön, wahre Kunstwerke! Angetan hatten es mir ein Hut in Lavendel und ein besonders schönes Stück in blau. Vielleicht werde ich wieder einmal zur Tat schreiten und selber einen Hut machen. Dieses Metier hat es mir irgendwie angetan.

Nach dem Besuch im Hotel Victoria schlenderten wir durch das malerische Dorf und fanden einen geeigneten Platz um Fotos zu machen. Wie schon letztes Jahr suchten wir uns als Hintergrund die beeindruckende Bergkulisse aus.
Wir hatten Glück mit dem Wetter: Am Tag zuvor hatte es noch geschneit und es lag Neuschnee bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel. Zauberhaft!

Outfit-Rundown:
Hut - selbstgemacht
Pelzkragen - H&M (fake fur)
Bolero - Baby The Stars Shine Bright
Blouse - Innocent World
Unterbrustkorsett - Mercy
Rock - Sevensins

Nächstes Jahr würde ich unglaublich gerne ein richtiges Belle Epoque-Kostüm, am liebsten in rot oder violett tragen. Ich werde sehen, was sich da machen lässt.Ich wollte mich dieses Jahr an der Belle Epoque orientiert, als ich mein Outfit zusammen stellte. Es ging dann aber doch eher in die Richtung eines viktorianischen Kostüms, da ich mich besonders gerne an England inspiriere und solche Stücke eher in meiner Garderobe zu finden sind. Überhaupt gehört ja Aristocrat Lolita mittlerweile zu meinen absoluten Lieblingsstilen. Den Hut kennt ihr schon von unserem Treffen in St. Gallen. Den Rock hatte ich schon eine Woche zuvor für das Foto-Shooting mit Natalia Mansano getragen.




Nach unserer Fotosession gingen wir zurück ins Dorf und schauten eine Weile den Eisläufern zu, die am Nostalgischen Eislaufen teilnahmen. Falls ich es nächstes Jahr schaffe in einem richtigen Belle Epoque Kostüm hinzugehen, möchte ich das auch ausprobieren. Mit meinem Rock war es etwas umständlich, da er noch etwas gekürzt werden muss.

Schliesslich ging es - wie letztes Jahr - ins Waldhotel Doldenhorn, wo wir am Thé Dansant teilnahmen. Wie schon letztes Jahr gab es delikate Häppchen zum köstlichen Schwarztee - sehr englisch, ganz mein Geschmack!



Zur Unterhaltung während des Tees fand eine Pelzmodenschau statt. Dazu muss ich sagen, dass ich ziemlich enttäuscht davon war. Letztes Jahr sahen wir eine Korsagen-Modeschau und die war einfach nur herrlich. Was mich dieses Jahr enttäuschte waren nicht unbedingt die Kreationen - diese waren leider sehr modern und hatten nicht viel mit der Belle Epoque zu tun, ich würde aber doch das eine oder andere davon anziehen - sondern viel mehr die Art, wie sie präsentiert wurden. Einerseits war der Kommentator schrecklich eintönig, andererseits gingen die Models viel zu schnell an den Tischen vorbei und man hatte kaum Zeit die Kleidung überhaupt richtig anzusehen.




Wir hatten aber trotz der enttäuschenden Modeschau viel Spass alle miteinander und genossen dafür den Tee und die Köstlichkeiten umso mehr.
Auch war die Atmosphäre im Hotel wie letztes Jahr sehr passend. Im Eingangsbereich des Hotels brannte sogar ein Feuer im Kamin und man konnte sich herrlich daran aufwärmen.




Als wir nach dem Tee das Hotel verliessen, stand vor der Tür ein Oldtimer, in den ich mich auf der Stelle verliebte. Ich habe irgendwie eine Schwäche für alte Autos. Ich finde, dass sie - wie auch historische Kleidung und überhaupt all diese alten Dinge, die ich mag - ihre ganz eigene Ästhetik haben.



Auch dieses Jahr hatte sich ein Besuch der Belle Epoque in Kandersteg gelohnt und ich werde wohl auch nächstes Jahr wieder hingehen. Dieses Mal vielleicht dann sogar länger als nur einen Tag und hoffentlich in passender Kleidung.

An dieser Stelle möchte ich euch auch die Beiträge der lieben Mara (in English) und Pyl (en Français and in English) ans Herz legen, die auch am Treffen teilnahmen. In ihren Beiträgen findet ihr noch mehr wundervolle Fotos und zwei weitere persönliche Berichte über das Treffen.



Belle Epoque Woche Kandersteg - Offizielle Website

Magst du vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Que tu étais extra en Aristocrat *o*
    L'année prochaine, si Yume revient, elle aimerait aussi essayer le vrai costume historique :D Tu ne seras pas seule !

    Je suis si contente de te connaître et d'avoir passé notre 2ème Semaine de la Belle Epoque de Kandersteg avec toi ! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, merci! (>///<)
      Ca serait trop cool si Yume essaie aussi le vrai costume historique :D
      Je me réjouis déjà pour l'année prochaine et je suis aussi super contente que j'ai fait la connaissance de toi et les autres que j'ai déjà rencontré des Lolitas Suisse Romandes. :3

      Löschen