"Studiosus" - Fotoshooting mit Céline Stucki

21.9.14



Ich gebe meinen Lolita-Outfits gerne ein Motto. Das heisst, ich sehe ein Kleid, sehe darin ein bestimmtes Thema und erfreue mich dann daran passende Accessoires dazu zu finden. Diese Suche kann sehr lange dauern, das stört mich in der Regel aber überhaupt nicht. Auch wenn es in der Lolita-Mode wie in jedem anderen Modestil Trends gibt, so bin ich doch der Meinung, dass die meisten Teile zeitlos sind und es eigentlich viel mehr darauf ankommt, dass man die Vision, die man von einem Outfit hat, verwirklichen kann als dass man sich auf jeden neuen Trend einlässt. Das habe ich auch mit "normaler" Mode immer so gehandhabt.

Ich habe schon länger nach einem Kleid mit einem Bücherdruck gesucht. Eigentlich bin ich kein grosser Fan von Kleidern mit Drucken, ich bevorzuge es schlicht, aber bei Bücher- und Märchendrucken werde ich schwach.
An eines meiner Traumkleider mit Bücherdruck von Innocent World ( am liebsten Royal Libary Corset JSK in bordeaux) bin ich bisher leider noch nicht rangekommen, dafür kaufte ich mir das bezaubernde Hermione Dress von Medusa Couture. Ist unsere liebe Mara nicht einfach überaus begabt? Jedenfalls ist das Kleid von toller Qualität, sehr schön genäht und die Idee finde ich einfach toll. Ich war besonders glücklich darüber, dass ich es in schwarz erhalten konnte. 

Mit dem Outfit wollte ich ganz einfach zeigen wie sehr ich Bücher liebe. Diese Liebe begann schon in meiner Kindheit und Papa ist nicht ganz unschuldig daran. Das erste "Spielzeug", das er mir kaufte war ein bebildertes Lexikon aus Karton. Ich habe es stundenlang angeschaut.
Sobald ich laufen konnte waren die Bücherregale in unserer Wohnung nicht mehr vor mir sicher. Zwar konnte ich die seltsamen Zeichen noch nicht entziffern, aber ich liebte es die Bücher mit mir herumzutragen und die Bebilderten immer und immer wieder anzuschauen.
Am Abend nach meinem ersten Kindergartentag hatte ich einen Weinkrampf, weil ich festgestellt hatte, dass drei Kinder in meiner Klasse schon lesen konnten und ich nicht. Also setzte sich Papa mit mir hin und wir lernten das Alphabet.

Als ich endlich lesen konnte, waren gedruckte Worte nicht mehr vor mir sicher. Ich kenne allerdings Leute, die weitaus mehr lesen als ich. Ich war nie die Sorte Mensch, welche die ganze Stadtbibliothek ausgelesen hat. Ich lese vielleicht auch nicht extrem schnell. Lieber geniesse ich Bücher, verliere mich darin. Besser als Geburtstag und Weihnachten zusammen waren die Samstage, an denen mich Papa in unsere Lieblingsbuchhandlung in der Hauptstadt mitnahm und ich mir aussuchen durfte, was auch immer ich wollte. "Wenn du sie nicht selber tragen kannst, musst du eben was weglassen." Ich fand immer einen Weg alles zu tragen.

Da mir dieses Outfit daher speziell am Herzen liegt, beschloss ich vor ein paar Wochen es fotografieren zu lassen. Céline Stucki von Céline Stucki Photography erklärte sich bereit mich in dem Kleid zu fotografieren. Ich hatte schon einige Arbeiten von ihr gesehen und mag ihren Stil sehr gerne. Es gefällt mir wie sie mit Schärfenverläufen spielt und wunderbare Schwarzweiss-Aufnahmen macht.

Als Ort für das Fotoshooting wünschte ich mir das Hauptgebäude der Universität, an welcher ich studiere. Ich wollte nicht in einer Bibliothek fotografiert werden, weil ich es als zu naheliegend und dadurch irgendwie langweilig empfinde. Ausserdem sagte ich schon im Alter von sechs Jahren, als wir einmal an der Universität vorbeifuhren, zu meinen Eltern, dass ich irgendwann dort hin gehen wollte. Sie waren damals wohl ein bisschen vor den Kopf gestossen, aber mich hatte die Idee zu studieren schon immer fasziniert.

Mit dem Resultat bin ich sehr zufrieden. Ich hatte unglaublich viel Spass mit Céline zusammen zu arbeiten und finde, dass sie tolle Aufnahmen gemacht hat. Für das Shooting mit dabei hatte ich: Lolita von Vladimir Nabokov, Transparent Things von Vladimir Nabokov, Harry Potter von J.K. Rowling, Märchen der Völker - England, Alice in Wonderland von Lewis Caroll und Faust I von Goethe.






















































































Magst du vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Très belles photographies, mes compliments à la photographe ! Et superbe modèle avec un superbe ensemble de notre Mara ! Rahlàlà, tu es si belle dans cette robe, je veux t'épouser xD 8-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aww, merci ma bibliothécaire :-* C'était super chouette de faire ces photos!

      Löschen