Frill Fest 2015

20.11.15



Am 15. August 2015 hat in Göteborg das von HCA Sweden organisierte Frill Fest 2015 stattgefunden und wie bereits in "Alter Schwede!" angekündigt, möchte ich diesem Event nun noch einen eigenen Post widmen. Das Frill Fest war nach La vie en rose mein zweites internationales Lolita-Event. Als ich damals entdeckte, dass es stattfinden würde, war ich ganz aus dem Häuschen, weil ich schon immer einmal nach Schweden wollte, um dieses schöne Land zu sehen und meine liebe Karin zu besuchen. Umso besser, dass also auch noch ein Lolita-Event in der Heimatstadt meiner Freundin abgehalten werden sollte. 

Es wurde dann noch doppelt erinnerungswürdig, weil die liebe Mara auch zu dem Event kam und, weil ich ausgewählt wurde an der Indie Fashion Show für ihr Label Medusa Couture und an der Baby The Stars Shine Bright & Alice And The Pirates Fashion Show für Alice And The Pirates zu laufen.


Im Hauptsaal

Es war für schwedische Verhältnisse sehr warm an dem Tag. Das Event fand auf dem Gelände einer Schule statt, die Hauptbühne und die Verkaufsstände der Labels waren in einem grösseren Saal untergebracht, in dem es allerdings sehr stickig und heiss wurde. Wir haben alle Bäche geschwitzt und ich war froh, hatte ich ein eher luftiges Outfit gewählt. Allerdings trug ich den ganzen Tag über Perücken und lief mit einen verschwitzen, roten Gesicht herum, weil mir auf dem Kopf so warm war. Wundert euch also nicht, wenn meine Haut auf den Fotos so glänzt. 



Leider habe ich bisher kein offizielles Foto gefunden, auf dem man mein ganzes Outfit sehen könnte. Und auch habe ich noch keine offiziellen Fotos von den kompletten Modeschau-Outfits für die Baby The Stars Shine Bright & Alice And The Pirates Modenschau entdeckt. Ich hoffe sehr, dass noch ein paar kommen, weil das Licht während der Modenschau nicht so toll war und die Fotos, die ich bisher davon gefunden habe, nicht so gut geworden sind.


Für ein Handy-Foto von meinem Outfit
habe ich am Ende des Events noch kurz Zeit gefunden…

Outfit Rundown:
Wig - Wig-Supplier
OP - Atelier Pierrot
Socken - Btssb
Der Rest ist Offbrand

Das Frill Fest war eigentlich sehr gut organisiert und man konnte sich den ganzen Tag über beschäftigen. Wenn man sich nicht gerade mit Freunden unterhielt oder neue Leute kennenlernte, gab es auch noch ein Fotostudio, einen Desingertalk, die Community-Modenschau, die Indie-Modenschau, die grosse Modenschau der eingeladenen Labels, es gab einen Talk mit dem Ehrengast Misako Aoki und natürlich Essensstände und wenn ich mich recht entsinne sogar ein paar Workshops, die ich aber leider, weil ich mit den Modenschauen sehr viel zu tun hatte, nicht besuchen konnte.



Zuerst bin ich zusammen mit Frida für Medusa Couture die Indie-Modenschau gelaufen. Ihr wisst ja, falls ihr hier aufmerksam mitgelesen habt, wie sehr ich Maras Kreationen mag und ich habe mich total gefreut, dass ich wieder das Erato Kleid vorstellen durfte. Auch die anderen Indie-Labels haben sehr schöne Kreationen präsentiert. Ich lasse mich auf solchen Events so gerne von den anderen Outfits und von den Kreationen der Designer inspirieren.






Am Frill Fest kam es mir dieses Mal irgendwie einfacher vor mit neuen Leuten in Kontakt zu kommen als damals am Event in Paris. Entgegen dem Klischee, dass die Leute aus dem Norden so furchtbar reserviert seien, habe ich mit sehr vielen geredet und sie kamen mir alle offen und sehr freundlich vor. Ich hoffe auch, dass zu manchen, die ich neu kennengelernt habe, der Kontakt bestehen bleibt und, dass wir uns auf anderen internationalen Treffen wiedersehen können. 



Der grosse Höhepunkt des Events war dann die Modenschau von Baby The Stars Shine Bright & Alice And The Pirates. Ich war schon einen Tag zuvor während ein paar Stunden für ein Fitting und das Probelaufen auf dem Eventgelände gewesen. Für mich ging mit dieser Modenschau ein kleiner Traum in Erfüllung: Ich wollte schon immer mal für ein grosses Lolita-Label laufen. Ausserdem mochte ich mein Outfit total gerne. Ich hatte noch nie zuvor Ouji getragen, aber die Designer fanden, dass es mir sehr gut stehe und ich mochte es, bis auf die Perücke, wirklich sehr gerne.

Dass ich nie meinen Mund zu halten kann…
und überhaupt… ich schwitzte…








Nach der Modenschau haben wir noch ein Gruppenfoto und eine Menge Selfies mit den Designern und Misako Aoki gemacht. Falls ihr mir auf Instagram folgt, habt ihr das vielleicht schon gesehen. Es kam dann noch zur Wahl des Swedish Kawaii Ambassadors und zu einer Tombola, aber ich bekam das alles so ein bisschen am Rande mit, weil ich mich wieder umziehen musste und weil ich dann gegen Ende des Events, doch noch etwas shoppen wollte. 

Selfie mit meiner Model-Kollegin :D



Noch mehr Selfies mit meinen Model-Kolleginnen! :D

Zusammenfassend kann ich von dem Tag eigentlich nur schwärmen. Es war zwar warm und irgendwie bin ich seit dem Frill Fest davon weggekommen zu glauben, dass mir schwarze Perücken stehen, aber ansonsten war wirklich alles ganz wunderbar. Ich habe viele tolle neue Leute kennen gelernt, mit den beiden Modenschauen, die ich laufen durfte eine interessante neue Erfahrung gemacht und eine Menge neuer Inspiration mit nach Hause genommen.

Magst du vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Ah du siehst super aus :D und die anderen Mädels sind auch zu beneiden ^_^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke meine Liebe!! <3 Hach, es hat so viel Spass gemacht!

      Löschen