Bellevue - Lolita-Minitreffen in Bern

3.8.17



Da ich viele der Lolitas, die ich seit meinem allerersten Lolita-Treffen im Januar 2013 kenne, lange nicht mehr gesehen hatte, organisierte ich Ende April, genauer am 23. April 2017, ein kleines Treffen in Bern. Ich wollte schon lange einmal den Nachmittagstee im Hotel Bellevue probieren. Da man im Bellevue aber ohne Vorauskasse nur für eine Gruppe bis 7 Leute reservieren kann, musste ich mich auf diese Personenanzahl beschränken und habe daher meine Freundinnen, die ich sehr vermisste und lange nicht mehr gesehen hatte, persönlich dazu eingeladen. 




Der Nachmittagstee ist sehr zu empfehlen! Wir waren alle begeistert. Für 35 CHF kann man sich einen Tee aus dem exquisiten Länggasse-Tee Sortiment, welches das Bellevue führt, aussuchen. Dazu gibt es in einem ersten Gang salzige Häppchen - z.B. Sandwiches mit Gurken, Käse, Schinken oder Lachs. In einem zweiten Gang gibt es dann auch noch süsse Häppchen, nämlich Gebäck wie Kuchenstücke oder Scones. 




Wir erhielten ausserdem einen Tisch auf der Terrasse. An dem Tag schien die Sonne und es war endlich warm genug um ohne dicken Mantel draussen zu sitzen. Wir genossen die Sonnenstrahlen und die wunderschöne Aussicht, die man von der Bellevue-Terrasse über Bern hat. Das Personal war natürlich sehr freundlich und wir bekamen auch ein paar Komplimente für unsere Kleidung. 














Nach dem leckeren Nachmittagstee schlenderten wir dann noch durch Bern und machten in der Altstadt ein paar Fotos um unsere Outfits festzuhalten. Ich hatte mich an dem Tag für ein Outfit in Rot und Weiss entschieden. Das Kleid von Atelier Pierrot hatte ich schon viel zu lange nicht mehr getragen und mir fiel wieder einmal auf wie bequem es ist. 







Wir verbrachten einen wunderbaren Nachmittag in der Schweizer Bundesstadt und ich freute mich wahnsinnig meine Freundinnen wieder einmal zu sehen. Kleine Treffen gefallen mir immer ganz besonders, weil man Zeit genug hat mit allen, die kommen zu sprechen und das Zusammensein dadurch etwas gemütlicher wird. Das soll natürlich nicht heissen, dass mir die etwas grösseren, nationalen Treffen nicht gefallen würden - die haben ihr ganz eigenes Flair. Sie sind etwas stressiger, dadurch aber auch aufregender und es macht natürlich immer viel Freude neue Leute kennenzulernen.

Magst du vielleicht auch

0 Kommentare